1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Erfolgreiches Jahreskonzert

Erfolgreiches Jahreskonzert

NIEDERPRÜM. (red) Bei seinem Jahreskonzert hat der Musikverein "St. Hubertus" Niederprüm seine Leistungsfähigkeit erneut unter Beweis gestellt. Das Konzert machte einen Vorgeschmack auf das Vereinsjubiläum 2007. Der Kreismusikverband ehrte vier Musiker für ihre langjährige Mitgliedschaft.

Es war ein mehr als gelungenes Konzert mit vielen musikalischen Glanzlichtern, das der Musikverein "St. Hubertus" Niederprüm im Pastor-Billig-Haus aufführte. Allein, dass die insgesamt 13 Stücke und zwei Zugaben ungewöhnlich schnell vorüber waren, trübte den Gesamteindruck etwas. Doch auch, wenn die Zusammenstellung des Programms etwas kurz ausfiel: Die Auswahl anspruchsvoller Literatur und der musikalische Vortrag, der auf hohem Niveau angesiedelt war, machten das deutlich wieder wett. Die Leistung des Orchesters an seinem Jahreskonzert versprach somit ein erfolgreiches Jubiläumsjahr zum 100-jährigen Bestehen des Vereins. Den Anfang des Konzerts machte das Jugendorchester unter der Leitung von Anja Bauer und Anne Gompelmann. Drei Stücke übten die 17 Nachwuchsmusiker ein, die mit ihrem Vortrag den verdienten Applaus des Publikums ernteten. Das Gesamtorchester stand unter der Leistung von Dirigent Michael Bretz. Durch das Programm führte Josef Hupperts. Besondere Höhepunkte bildeten Michael Giacchinos "The Incredibles", Modest Mussorgskys "Das große Tor von Kiew" und Robert W. Smiths "Bodyguard", das Sängerin Barbara Spoo in Begleitung des Orchesters eindrucksvoll vortrug. Außerdem wurden Musiker für ihr Engagement im Musikverein von Willi Meyers, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Kreismusikverbands, und vom Vereinsvorsitzenden Helmut Lenz geehrt. Für fünfjährige Mitgliedschaft wurden Marina Lenz (Klarinette) sowie Daniel Henkes (Bariton), und für 20 Jahre Holger Junk (Tuba, E-Bass) und Rainer Bretz (Trompete) mit Ehrennadeln ausgezeichnet.