Erschöpft, aber glücklich

Erschöpft, aber glücklich

NEIDENBACH. (red) Im Vorrundenturnier zur Fußball-Bistumsmeisterschaft der Messdiener, setzten sich die Messdiener aus der Pfarreiengemeinschaft Neidenbach-Burbach auf dem Sportplatz von Baustert erfolgreich durch.

Angefeuert von vielen Eltern und anderen Zuschauern zeigten die Mädchen und Jungen, dass sie nicht nur in der Kirche auf Zack sind, sondern auch auf dem Spielfeld. In insgesamt 21 Spielen, die die sieben Mannschaften aus dem Umkreis von Bitburg und Wittlich austrugen, konnten Spieler und Zuschauer 60 Tore bejubeln. Die Organisation am Nachmittag lag in den Händen der Jugendleiterrunde Bettingen/Baustert/Oberweis. Als um 19 Uhr im letzten Spiel die Siegermannschaft feststand, sah man erschöpfte, aber auch glückliche Messdiener. "So ein Fußballturnier unter Messdienern macht viel Spaß und fördert die Gemeinschaft im Miteinander und Untereinander", lautet das Fazit von Sandra Hoffmann, Messdienerleiterin aus Wolsfeld. Das Bistumsendturnier findet am 18. Juni im Schulzentrum St. Matthias statt. Endstand der teilnehmenden Mannschaften: Erster Neidenbach/Burbach, Zweiter Seelsorgeeinheit Bettingen/Baustert/Oberweis, Dritter Altrich, Vierter St. Peter Bitburg, Fünfter Seelsorgeeinheit Wolsfeld/Messerich/Meckel, Sechster Ammeldingen, Siebter Neuerburg.

Mehr von Volksfreund