Erst kaufen, dann feiern

PRÜM. (fpl/cus) Mit einem langen Einkaufsabend und einer noch längeren Kneipennacht ist das Herbstprogramm des "eifelstarken" Prüm gestartet.

Eine Reihe von Geschäften folgte der Empfehlung von "Prüm eifelstark - Stadtmarketing und Gewerbeverein", öffnete am gestrigen Montag bis 20 Uhr und bot einen Zusatzservice. So bekamen die Kunden eines Modegeschäfts kostenlos Hot Dogs. Vom Einkaufsbummel ging es nahtlos zur großen Kneipennacht über (ausführlicher Bericht folgt). Weitere Höhepunkte stehen in Prüm bevor. Schon am Mittwoch, 4. Oktober, 8 bis 15 Uhr, lockt der Herbstmarkt in die Innenstadt. Am Samstag, 7. Oktober, ist auf dem Ausstellungsgelände Pferdemarkt. Am darauf folgenden Wochenende (14. und 15. Oktober) sind ebenfalls auf dem Ausstellungsgelände Antikmöbel und Trödel im Angebot. Am Sonntag, 15. Oktober, ruft das Prümer Gewerbe zum "Mantelsonntag" mit Krammarkt, verkaufsoffenen Geschäften und Bauernmarkt im Konvikt (11 bis 18 Uhr). Am Mittwoch, 18. Oktober, ist Wochenmarkt in der Innenstadt.