Erst reden, dann feiern

BITBURG. (cus) Integration und Kultur: Unter diesem Titel feiern Ausländer und Einheimische am heutigen Mittwoch ab 19.30 Uhr im Haus der Jugend in Bitburg.

Swetlana Kuhfeld, die Integrationsbeauftragte der Stadt Bitburg, und die Kulturgemeinschaft Bitburg laden alle Bürger zu einem gemütlichen Abend mit buntem Unterhaltungsprogramm ein. Nach der musikalischen Eröffnung durch Lorenz Schütz am Klavier moderiert TV-Redakteur Marcus Hormes eine Gesprächsrunde zum Thema: Wie fühlen sich Ausländer in Bitburg, und wie lässt sich die Integration verbessern? Anschließend folgen abwechslungsreiche Auftritte unter anderem von der Bitburger Volkstanzgruppe, Bauchtänzerin Jale Kirchhoff, Pianistin Ina Schütz und Sängerin Anastasia Langolf. Dank der Sketche mit Renate Meiers und Maria Wolf sowie Swetlana Kuhfeld und Renate Stieren kommt auch der Humor nicht zu kurz. Für das leibliche Wohl ist mit türkischer, russischer und chinesischer Küche gesorgt. Zwischendurch werden ausländische Mitbürger vorgestellt. Die Moderation des Abends übernimmt Joachim Kandels. Der Eintritt ist frei. Bei entsprechender Resonanz der Premiere denken die Veranstalter an eine Neuauflage des Bitburger Integrationsfests mit erweitertem Programm im nächsten Jahr.