Erste-Hilfe-Tag des Roten Kreuzes

Erste-Hilfe-Tag des Roten Kreuzes

10 000 Menschen sterben jährlich an Herzstillstand, weil ihnen nicht richtig geholfen wird (der TV berichtete). Zwar hat beinahe jeder einmal einen Ersthelferkurs besucht, aber das Wissen ist häufig eingerostet.

"Eigentlich müsste jeder alle zwei bis drei Jahre einen Auffrischungskurs machen, da sich die Medizin stetig weiterentwickelt", sagt Rainer Hoffmann vom Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Bitburg-Prüm.
Daher veranstaltet das DRK am Samstag, 23.März, einen Erste-Hilfe-Aktionstag an mehreren Standorten. Ab 10 Uhr können Interessierte die stabile Seitenlage, Reanimation, das Anlegen eines Druckverbandes und das Absetzen eines Notrufes üben. Neben ausgebildeten Helfern sind auch Paten vor Ort. Für den Standort Bitburg hat sich Bürgermeister Joachim Kandels und für Prüm Bürgermeister Alois Söhngen angekündigt. Weitere Informationen gibt es unter
www.bildungswerk.drk.de oder unter der Hotline 06561/602060. fkl
Die Standorte: Bitburg, Fußgängerzone, vor Modehaus Messerich; Prüm, Bahnhofsstraße, Vorplatz von Ernsting\'s Family; Mettendorf, Hauptstraße vor Neukauf-Markt; Speicher: Kapellenstraße vor dem Rewe-Markt; Stadtkyll, Im Hahnborn, Rewe-Markt.