Es geht nicht nur um Leistung

Es geht nicht nur um Leistung

Handwerker nutzen den Beda-Markt nicht nur zur Präsentation, sondern auch zur Suche nach Fachkräften.

Bitburg Seit weit mehr als drei Jahrzehnten ist die Handwerker-Ausstellung eine der wichtigen Säulen des Beda-Markts. Doch wie in so vielen Bereichen ist auch hier ein Wandel zu erkennen. "Es geht den Ausstellern beim Beda-Markt schon lange nicht mehr nur darum, neue Aufträge an Land zu ziehen", sagt Volksbank-Mitarbeiter Rudi Rinnen, der für die Organisation der Handwerkerausstellung beim Beda-Markt zuständig ist. "Die Suche nach Fachkräften ist für die teilnehmenden Betriebe inzwischen ein ganz wichtiges Thema."
So sorgen die gute Konjunktur, die niedrigen Zinsen und nicht zuletzt auch die Nähe zu Luxemburg zwar dafür, dass die Auftragsbücher der Handwerksbetriebe gut gefüllt sind. Gleichzeitig aber sind viele Betriebe auf der Suche nach Fachkräften und Auszubildenden, um den Aufträgen nachzukommen.
Das bestätigen auch Betriebe, die jährlich am Beda-Markt teilnehmen. Wie zum Beispiel der Handwerksbetrieb Dimmer-Metallbau aus Mötsch. Der Familienbetrieb gehört schon seit mehr als 15 Jahren zu den Ausstellern der größten Leistungsschau der Region.
"Die Suche nach Lehrlingen ist für uns in den letzten Jahren immer wichtiger geworden", sagt Firmenchef Klaus-Michael Dimmer. Deshalb werde der Beda-Markt inzwischen auch dazu genutzt, Nachwuchs zu finden. Und wie Dimmer erklärt, kann sich die Mühe durchaus lohnen: "Wir haben im vergangenen Jahr während des Beda-Markts eine Fachkraft gesucht, und wir haben sie gefunden."

Mehr von Volksfreund