1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Es ist Fingerspitzengefühl gefragt

Kommentar : Fingerspitzengefühl gefragt

Kommentar zu den Entwicklungen im Feuerwehrstreit Bitburg:

Es dringt noch wenig nach draußen von der hitzigen Debatte, die derzeit in der Feuerwache und dem Rathaus geführt wird. Doch die Gerüchteküche kocht fast über. Es gibt zwar noch viel zu viele Unklarheiten rund um die mögliche Entpflichtung des stellvertretenden Wehrleiters. Was allerdings schon klar sein dürfte: Der ohnehin seit dem Feuerwehrstreit 2018 angespannten Stimmung in der Truppe werden weitere Turbulenzen sicher nicht zuträglich sein. Und auch das Verhältnis von Stadt und Wehr droht zu leiden. Für die Sicherheit der Bürger ist das eine schlechte Nachricht. Bei allen Beteiligten ist daher nun Fingerspitzengefühl gefragt. Denn ein zweites 2018 will sicher kein Bitburger erleben.

c.altmayer@volksfreund.de