Es wird kriminell - Klaus Stickelbroeck liest in Kyllburg

Es wird kriminell - Klaus Stickelbroeck liest in Kyllburg

Kyllburg (red) Schmerzhaft, sehr schmerzhaft könnten sich einige Besucher an die Krimilesung 2013 im ehemaligen Café Deckert mit Klaus Stickelbroeck erinnern. "Dabei hatten wir vorher richtig gewarnt und geraten, sich etwas zum Einreiben des Zwerchfells sowie Entspannung der Lachmuskulatur mit in die Lesung zu nehmen", sagen die Veranstalter.

Klaus Stickelbroeck kommt nun wieder nach Kyllburg am Montag, 30. Oktober.
Worum geht`s in seinen Krimis? In einundzwanzig schräg-spannenden Kurzkrimis werden hartnäckige Konflikte unter anderem mit bissigen Piranhas, hungrigen Killerviren und ausrangierten Waschmaschinen gelöst. Warum braucht die Ehefrau ein Bügelzimmer? Wieso ist die Treppe so besonders gut gebohnert?
Heiß und scharf geht's zu, wenn der Postmann zweimal fummelt, wenn in der Sauna gekillt, auf Borkum gefesselt und auf dem Hochsitz im Eyller Bruch scharf geschossen wird. Auf dem Campingplatz in der Eifel kommt man sich näher, es geht hoch her auf dem Nebelhorn, und ein kulinarischer Kurztrip nach Mallorca entwickelt sich plötzlich ganz anders als geplant.
Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn 20 Uhr im Hotel Müller. Eintritt Abendkasse fünf Euro.