"Et jit net jerannt" - Premiere mit neuen Eifelkolumnen in Meckel

"Et jit net jerannt" - Premiere mit neuen Eifelkolumnen in Meckel

Premiere im Gasthaus Herrig in Meckel: TV-Redakteur Fritz-Peter Linden stellt am Freitag, 29. November, 19 Uhr, seinen neuen Sammelband mit Eifel-Kolumnen vor. Titel: "Et jit noch immer net jerannt".


Im Mai 2010 startete der Autor mit den "Eifel-Einsichten" - jeden Samstag auf der letzten Seite im Eifeler Lokalteil. Die Wochenpost mit dem Schlusssatz "Et jit net jerannt" erfreute sich von Anfang an großer Beliebtheit bei den Lesern, Ende 2011 erschien das erste Buch, nun ist das zweite da: "Et jit noch immer net jerannt" versammelt weitere Denk- und Sprachschätze, die Linden seinen Eifelern vom Munde abgelauscht hat. Musikalisch wird er von den jungen Meckeler Sängerinnen von den "Jusigs" unterstützt. Dazwischen serviert Thomas Herrig ein Drei-Gang-Menü. red
Karten im TV-Service-Center Trier und Bitburg, unter der TV-Hotline 0651/7199-996 sowie unter www.volksfreund.de/tickets