1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Euroschlüssel soll Türen für Behinderte öffnen

Eifelkreis erwägt speziellen Zugang für behindertengerechte Toiletten : Euroschlüssel soll Türen für Behinderte öffnen

Menschen mit Beeinträchtigung sollen bald einen Schlüssel für spezielle behindertengerechte Toiletten bekommen. Viele solche Klos gibt es im Kreis aber noch nicht.

Wer in der Eifel eine öffentliche Toilette sucht, muss geduldig sein. Denn die Zahl der zugänglichen, und vor allem hygienischen Klos, ist nicht groß. Für Menschen mit Beeinträchtigung ist es noch schwieriger, das passende Örtchen zu finden. Denn solche WCs müssen auf spezielle Bedürfnisse eingestellt sein, also zumindest ohne Barrieren erreichbar sein.

Gerd Wanken will diesen Menschen in Zukunft die Suche erleichtern. Der Behindertenbeauftragte des Eifelkreises setzt sich deshalb dafür ein, dass in der Bitburger Tourist Information künftig sogenannte Euroschlüssel an beeinträchtigte Menschen verkauft werden. Damit können sie dann europaweit ausgesuchte, behindertengerechte Toiletten aufschließen und gratis nutzen.

Es ist ein exklusiver Zugang, der Personen ohne Behinderung nicht zusteht. Herausgegeben werden darf der Schlüssel nämlich nur an Träger des Schwerbehindertenausweises, also etwa an Blinde, Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer, sowie an Leute mit künstlichem Darmausgang. Kostenlos erhalten aber auch sie den Schlüssel nicht. 23 Euro soll ein Exemplar kosten. Ergänzend wird in der Tourist Information ür acht Euro das Verzeichnis „Locus“ erhältlich sein, das einen Überblick über Toiletten in Europa liefert, die mit dem Schlüssel geöffnet werden können. „Im Eifelkreis gibt es allerdings noch nicht viel zu sehen“, sagt Wanken. Bislang könnten mit dem Werkzeug nur die Toiletten auf den Autobahnraststätten aufgeschlossen werden.

Der Behindertenbeauftragte hofft aber, dass sich das nach Start des Projektes ändern wird, und auch Kommunen und Private ihre Klos aufrüsten. In Trier und Bernkastel-Wittlich, wo es den Euroschlüssel bereits zu kaufen gibt, sei das zu beobachten. Ob das Konzept hierzulande angenommen wird, muss sich zeigen. Spätestens im Sommer sollen jedenfalls zehn Euroschlüssel in der Tourist-Information Bitburg erhältlich sein. Was die stellvertretende Geschäftsführerin Uschi Hallet ausdrücklich begrüßt. Nach einer Ausgabestelle in Prüm werde gesucht, sagt Wanken.