EXTRA

Chronik1871 Gründung der Neuerburger Volksbank1876 Einführung von Mark und Pfennig im Deutschen Reich1896 Beitritt zur Rheinischen Genossenschaftsbank mbH in Köln1906 Mitgliederzahl der Neuerburger Volksbank steigt auf 5621923 Einführung der Rentenmark1924 Einführung der Reichsmark1946 Umbenennung in Raiffeisenkasse Neuerburg1948 Währungsreform mit Einführung der Deutschen Mark1953 Umbenennung in Spar- und Kreditbank Neuerburg1968 Fusion mit den Raiffeisenkassen Ammeldingen und Koxhausen/Rodershausen, Umbenennung in Raiffeisenbank Neuerburg-Land1972 Fusion mit der Raiffeisenkasse Utscheid1980 Fusion mit der Raiffeisenkasse Karlshausen1990 Fusion mit der Volksbank Körperich, Mitgliederzahl steigt auf rund 1600. (cus)

Mehr von Volksfreund