Fahrender Holländer mit Drogen im Blut erwischt

Prüm · Ende einer Drogenfahrt: Die Bundespolizei Prüm hat bei einer Kontrolle am Montagnachmittag einen 33 Jahre alten Niederländer erwischt, der mit seinem Wagen im deutsch-belgischen Grenzgebiet unterwegs war. Dabei stellten die Beamten fest, dass er zuvor Drogen konsumiert hatte.

(ch) Das an dem Fahrzeug montierte Kennzeichen gehörte zu einem anderen Auto. Auf Nachfrage übergab der Mann zudem ein Gramm Marihuana. Auch bei seinem Beifahrer, einem 37 Jahre alten Deutschen, wurden die Beamten fündig: Bei der Durchsuchung seines Rucksackes fanden die Bundespolizisten eine weiße Substanz, die sich als neun Gramm Amphetamin herausstellte. Die Polizeiinspektion Prüm hat die weiteren Ermittlungen übernommen.