1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Blaulicht: Falsche Polizisten kassieren Geld an der Grenze

Blaulicht : Falsche Polizisten kassieren Geld an der Grenze

(red) Die Bundespolizei warnt aktuell vor „falschen Polizisten“ an den zurzeit gesperrten und nicht zulässigen Grenzübergängen Roth und Wallendorf zu Luxemburg.

Nach Mitteilungen aus der Bevölkerung sollen an diesem Wochenende, 27. bis 29. März, zwei Männer von deutschen Staatsangehörigen ein Verwarnungsgeld in Höhe von 20 Euro beim Grenzübertritt von Luxemburg nach Deutschland erhoben haben. Die Männer trugen nach Angaben der Zeugen Polizeiwesten und Strickmützen mit der Aufschrift „Polizei“, ansonsten normale Kleidung. Nachdem einer Reisenden dies merkwürdig vorkam und sie nach der Erreichbarkeit der Dienststelle fragte, wären die beiden Männer mit im Privatauto davongefahren. Die Polizei sucht Zeugen.

Wer Hinweise geben kann sowie weitere Betroffene werden gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Trier, Telefon 0651/43678-0, zu melden.