Familiensache

MALBERG. (red) Familiensache: Olga Scheps und ihr Vater Ilja Scheps geben am Samstag 27. Mai, um 18 Uhr ein Klavier-Konzert in der Schlosskapelle Malberg. Veranstalter ist der Förderverein Schloss Malberg.

Beethoven, Prokofjew und Chopin stehen auf dem Programm beim Konzert von Olga Scheps und Professor Ilja Scheps in der Schlosskapelle Malberg. Scheps wurde 1986 in Moskau geboren und lebt seit 1992 in Deutschland. Sie zeigte sehr frühzeitig außergewöhnliches musikalisches Talent, improvisierte als kleines Kind bereits am Klavier und spielte Stücke nach dem Gehör, ohne Noten lesen zu können. Seit ihrem vierten Lebensjahr erhielt sie von ihren Eltern Klavierunterricht, mit sechs gab sie ihr erstes Konzert, mit 14 debütierte sie in der Reihe "Junge Elite" in der Tonhalle Düsseldorf mit dem ersten Klavierkonzert von Prokofjew. Es folgten CD-Produktionen, Rundfunk- und Fernsehaufzeichnungen und weitere Konzerte in Deutschland, Österreich, Holland und den USA. Sie ist Schülerin an der Musikhochschule Köln und intensiviert ihre musikalische Ausbildung darüber hinaus in internationalen Meisterkursen. Olga Scheps spielte 2003 in Schloss Weilerbach. Schon damals fiel ihre Interpretation nicht nur durch eine überragende Spieltechnik auf, sondern besonders auch durch emotionale Reife und Ausdruck. Ilja Scheps begleitet seine Tochter oft bei ihren Auftritten. Er studierte am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium, an dem er später unterrichtete. Nach der Übersiedlung nach Deutschland 1992 unterrichtete er zunächst an den Musikhochschulen Rostock und Dortmund und an der Musikakademie Darmstadt, bis er 2003 eine Klavierprofessur an der Musikhochschule Köln/Aachen übernahm. Orte seiner Konzertauftritte und der von ihm betreuten Meisterkurse und Gastprofessuren sind auf der ganzen Welt zu finden von den USA bis China. Nun fügt er diesen auch Malberg in der Eifel zu. Auf dem Programm stehen Klavierwerke von Beethoven und Chopin. Mit dem Konzert setzt der Förderverein Schloss Malberg seine 2005 begonnene Reihe "Piano auf Schloss Malberg" fort. Karten (10, ermäßigt 5 Euro): Tourist-Info Kyllburger Waldeifel, Telefon 06563/930243, oder unter Telefon 0651/10844.