Farbe für den Schulhof

Die Neugestaltung des Schulhofs an der Grund- und Realschule plus in Irrel nimmt allmählich Formen an: Neue, farbige Hüpf- und Sprungfelder zieren inzwischen das Pflaster, in den Sommerferien soll außerdem eine Balancierbrücke auf dem Schulhof aufgebaut werden. Um diese zu finanzieren, wird es im Juni einen Sponsorenlauf geben.

Irrel. Es wird bunt auf dem Schulhof der Franziskus Grund- und Realschule plus in Irrel: Nachdem die Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm grünes Licht für den ersten Teilabschnitt der Schulhoferneuerung in Irrel gegeben hatte, ging es dem Beton und dem grauen Steinbelag "an den Kragen". Zunächst wurden von engagierten Eltern unter Leitung des Fördervereins mehrere hochwertige Hüpf- und Sprungfelder auf den erneuerten Bodenbelag aufgetragen. "Dies ist ein erster Schritt, um unseren Schülerinnen und Schülern die Bewegungsfreiheit geben zu können, die sie in den Pausen so nötig brauchen", erklärte Primarstufenleiterin Tanja Koch die Wichtigkeit des Projekts und bedankte sich bei den Eltern und dem Förderverein für ihren Einsatz.
In den Sommerferien folgt dann der zweite Schritt: Ein Teil der Schulhoffläche wird entsiegelt und um eine alters- und sicherheitstechnisch passgenaue Balancierbrücke ergänzt. Um diese Anschaffung zu finanzieren, findet am Donnerstag, 9. Juni, ein Sponsorenlauf der Klassen 1 bis 6 statt, bei dem "Laufpaten" aus dem Verwandten- oder Nachbarschaftskreis für jede gelaufene Runde einen vorher festgelegten Geldbetrag spenden.
Dabei geht es nicht darum, der Schnellste zu sein, sondern um das Erlaufen möglichst vieler Runden des Sportplatzes: Die Schüler suchen sich Sponsoren, die für jede gelaufene 400-Meter-Runde um den Sportplatz einen bestimmten Betrag spenden.
Das erlaufene ,,Kilometergeld" kommt dann der weiteren Schulhoferneuerung zugute. Auch zweckgebundene Spenden "Schulhofgestaltung Irrel" werden vom Förderverein entgegengenommen: Kontonummer 1013200, Bankleitzahl 58650030 (Kreissparkasse Bitburg-Prüm).
red