Fast wie ein echter Brand

Mehr als 130 Feuerwehrleute haben bei der vom Kreisfeuerwehrverband Bitburg-Prüm organisierten Ausbildung für Atemschutz-Träger der Feuerwehren des Eifelkreises teilgenommen.

Speicher. (red) Realistische Übungen absolvieren zählt zu den wichtigen Aufgaben der Feuerwehrleute. In Speicher hat der Kreisfeuerwehrverband Bitburg-Prüm eine Ausbildung für die Atemschutz-Träger der Feuerwehren des Eifelkreises Bitburg-Prüm organisiert. An dem Training nahmen mehr als 130 Feuerwehrleute teil.

Angeleitet durch erfahrene Trainer und in Gruppen zu je drei Atemschutz-Trägern absolvierten sie ein 20-minütiges anspruchsvolles Programm, in dem auch ein Flashover (rasche Feuerausbreitung) und ein Gasflaschenbrand zur Simulation gehörten.

Einige Feuerwehrleute aus der VG Irrel nahmen an dem schwierigeren Programm mit einer Dauer von 30 Minuten teil. Alle Teilnehmer äußerten sich positiv über das sehr realistische Übungsszenario und sprachen sich geschlossen für eine jährliche Wiederholung der Veranstaltung aus.

In Speicher wurden die vom Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz eingeführten Leistungsprüfungen für die Leistungsabzeichen in den Stufen Bronze, Silber und Gold abgenommen.

Dabei mussten die einzelnen Feuerwehrgruppen einen Lösch- und Hilfeleistungseinsatz sowie eine Vorführung in Erster Hilfe absolvieren und eine theoretische Prüfung ablegen. Alle Teilnehmer bestanden die Leistungsprüfung und bekamen die Auszeichnungen ausgehändigt.

Mit der Vorbereitung auf die Leistungsprüfung erbringen die Feuerwehren einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung ihrer Ausbildung und der geforderten umfangreichen Fachkenntnisse.

Die gesteigerten Anforderungen bei den Leistungsstufen sollen zu einer verstärkten und intensiveren Ausbildung der Feuerwehren führen, die auf die Erfordernisse des täglichen Einsatzes ausgerichtet ist.

Es haben teilgenommen: Leistungsstufe Bronze: Feuerwehren Bitburg und Gilzem; Leistungsstufe Silber: Feuerwehren Bitburg, Mülbach, Oberweis, Sülm und Röhl; Leistungsstufe Gold: Feuerwehren Mettendorf, Neuerburg und Utscheid.

Mehr von Volksfreund