Fehlalarm mit großem Aufwand

Feuerwehr : Brandalarm: Großer Einsatz, k(l)eine Ursache

Zahlreiche Einsatzkräfte aus dem Eifelkreis sind am Freitagmorgen nach Giesdorf ausgerückt: In der Biogasanlage am Ortseingang hatte jemand eine unnatürliche Rauchentwickung im Spänebunker festgestellt, wie Lothar Bormann, der Prümer Wehrführer, im TV-Gespräch sagt.

An Ort und Stelle eingetroffen, überprüften die Wehrleute die verdächtige Stelle, fanden aber kein Feuer.

Zum Glück – dennoch waren viele Retter zum mutmaßlichen Unglücksort geeilt, darunter das DRK, die Polizei Prüm und die Wehren aus Giesdorf, Rommersheim, Schönecken, Prüm, Niederprüm und Bitburg.

Mehr von Volksfreund