Feiern und spenden

WAXWEILER/HERMESDORF. (red) 1225 Euro kamen bei einem Benefizkonzert der Landjugend Eifel zusammen. Das Geld wurde nun den Westeifel-Werken in Hermesdorf überreicht.

Kein Aprilscherz war die Benefiz-Party, die der Verein Landjugend Eifel mit der X-in-Lounge am 1. April in Waxweiler veranstaltet hatte. Die Aktion war zugunsten der Westeifel-Werke in Hermesdorf gedacht. Die junge Coverband Missing Link gestaltete die Party. Die neue Disco in Waxweiler war bei der ersten Kontaktaufnahme sofort bereit, ihre Räume für die Benefizveranstaltung der Landjugend Eifel zur Verfügung zu stellen. Schnell waren sich alle einig, dass die Westeifel-Werke die richtige Adresse für eine solche Spende sind. Die Werke setzen sich unter anderem für eine Verbesserung der Lebensqualität behinderter Jugendlicher ein. Bei der Spendenübergabe überzeugten sich die Landjugend, Mitglieder der Band und Vertreter der Disco von der Leistungsfähigkeit behinderter Menschen in Hermesdorf. Gerd Disch, Mitglied der Geschäftsführung, freute sich, dass sich Jugendliche, Organisationen und Gruppen für benachteiligte Menschen einsetzen und dadurch den Spenden einen regionalen Bezug geben. Geld für Entlastungsgruppe und Pflegebad

Da behinderte Menschen besondere Ruhe und Arbeitsbedingungen benötigen, wird die Spende für eine Entlastungsgruppe und ein weiteres Pflegebad eingesetzt. Die Entlastungsgruppe soll Menschen mit Behinderung zur Verfügung stehen, die den Anforderungen der Produktionsgruppen nicht gewachsen sind. Das Pflegebad wird in den Fördergruppen für schwerstmehrfach-behinderte Menschen eingerichtet, um die anfallenden pflegerischen und hygienischen Aufgaben besser bewältigen zu können.

Mehr von Volksfreund