1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Fesche Fohlen und steile Sprünge

Fesche Fohlen und steile Sprünge

Das Glück dieser Erde: Reitsport vom Feinsten bietet dieses Wochenende, 26. und 27. Juli, der Reit-, Zucht- und Fahrverein Bitburg auf seiner Anlage im Stadtteil Mötsch. Erwartet werden mehr als 250 Pferde, die in verschiedenen Prüfungen rund 600-mal starten - und in Spring-Wettbewerben für spannende Unterhaltung sorgen. Zudem werden Fohlen präsentiert.

Bitburg. (scho) "Wir können schon von einem Rekord-Ergebnis sprechen", sagt Stephanie Becker vom Bitburger Reitverein, der dieses Wochenende Reiter aus dem hiesigen Raum, dem Saarland, der Koblenzer Gegend und dem benachbarten Ausland erwartet. Erstmals begrüßt der Verein zu seinem Springturnier auch eine Delegation von Reitern aus dem Vereinigten Arabischen Emirat Dubai. Der Samstagvormittag wird vor allem für Züchter von großem Interesse sein, weil dann die Nachwuchspferde in Eignungs- und Springpferdeprüfungen ihr Talent und ihre Qualität unter Beweis stellen. Zudem präsentiert der Pferdezuchtverein Eifel am Sonntagmittag eine ausgewählte Fohlen-Kollektion.

Das komplette Wochenende über haben Pferde- und Reitsportbegeisterte zudem natürlich die Chance, Springprüfungen bis zur höchsten Klasse S zu verfolgen - etwa am Samstagabend ab 18.15 Uhr. Am Sonntagnachmittag wird ab 16.15 Uhr der Preis des BMW-Autohauses Schaal ausgetragen (Klasse M**), es folgt der Wettkampf um den Preis der Bitburger Brauerei ab 17.45 Uhr (Klasse S*). Spannung verspricht auch die Stilspringprüfung der Klasse L mit Stechen (Samstag, ab 10.30 Uhr), zu der sich 52 Reiter gemeldet haben.

Verein zählt zu den größten im Bitburger Land



Doch nicht nur Profireiter der hohen Klassen kommen auf der Anlage in Mötsch zum Zug. Der Verein bietet am Sonntagvormittag ab 8 Uhr auch Stilspringprüfungen der Klasse A mit Stechen an, mittags folgt ein Springreiter-Wettbewerb für Junioren und ab 12.45 ein Stilspring-Wettbewerb der niedrigsten Klasse E - von da an geht's aufwärts über die Kassen A, L, M bis schließlich zu S.

Für das leibliche Wohl ist an beiden Turniertagen bestens gesorgt, der Eintritt ist frei. Und natürlich freut sich der Bitburger Reitverein über möglichst viele Zuschauer, die sich auf die spannenden Springen und süßen Fohlen ebenso freuen wie der Verein, der in den vergangenen Tagen heftig mit den Vorbereitungen für das große Turnier beschäftigt war. Mit seinen mehr als 200 registrierten Mitgliedern zählt der Reitverein zu den größten Vereinen im Bitburger Raum.

Weitere Infos: Die exakte Zeiteinteilung für das Turnier am Wochenende, eine Liste der gemeldeten Reiter und Pferde sowie alles rund um den Verein und Anlage gibt's im Internet auf der Homepage www.reitverein-bitburg.de