Feuer, Falken und Fiedler

Trier · Wenn Schwerter klirren, Gaukler ihre Späße treiben und Zauberer ihre Zuschauer verblüffen, dann wird das Mittelalter lebendig. Der TV präsentiert die zweiten Mittelaltertage vom 7. bis 9. August im Trierer Palastgarten.

 Spektakulär: die Feuershow der Söldnerschaft Societas Draconis.Foto: privat

Spektakulär: die Feuershow der Söldnerschaft Societas Draconis.Foto: privat

Foto: (h_st )

Trier. Künstler, Handwerker und Schausteller verwandeln die Fläche zwischen Kurfürstlichem Palais und Kaiserthermen in ein großes Spektakel. Die Mittelaltertage Trier beginnen am Freitag, 7. August, um 19 Uhr mit einem Markt- und Tavernenabend bei freiem Eintritt - noch ohne Musik- und Showprogramm.

Weiter geht's am Samstag, 8. August, von 11.30 bis 23 Uhr (Tavernen bis 0 Uhr), und Sonntag, 9. August, von 11.30 bis 18 Uhr. Das erwartet die Besucher: Feuershows, Zauberer, Wahrsager, Falknerei, Tribal Dance, Schaukämpfe und Waffenvorführungen. Zum Lagerleben gehören unter anderem Sidera, die freien Streuner, die Letzgesellen mit ihrer Kanone, Durus Ursus (Handwerksvorführungen), Albedo Rosa, die Leitwölfe und die Seilerei.

Den musikalischen Part übernehmen die Spielleut' Ranunculus, Raynmar der Fiedler sowie Amo & Robin. Auch die Spiele sind der Zeit angepasst: Sie heißen Eierknacker, Mäuseroulette und Axtwerfen.
Für Kinder gibt es eine Bogenschießanlage, Armbrustschießen, Katapultschießen, Wikingerschach, den Mitmachzirkus Minimax, eine Klanghöhle, das Märchenzelt Stella Monte und Kinderbetreuung "Die 3 Kronen".
Kartenvorverkauf im TV-Service-Center Trier. red
mittelaltertage-trier.de