1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Feuerwehrleute proben für den Ernstfall

Feuerwehrleute proben für den Ernstfall

Ein Klassenzimmer im Regino-Gymnasium brennt, der Brand weitet sich auf das komplette Gebäude aus: Dieses Szenario ist zum Glück nur eine Probe für die Prümer Feuerwehr. Am Freitag, 30. Oktober, trainieren die Retter bei einer Jahresabschlussübung für den Ernstfall.

Prüm. (red) Die Freiwillige Feuerwehr Prüm wird am Freitag, 30. Oktober, gegen 19 Uhr zu einem Brand im Regino-Gymnasium gerufen - glücklicherweise nur zu Übungszwecken. Denn an diesem Tag veranstaltet die Prümer Wehr ihre Jahresabschlussübung.

Das Szenario stellt einen Brand in einem Klassenraum der Schule dar, der sich auf das ganze Gebäude und die benachbarte Basilika auszuweiten droht. Es befinden sich Personen im Gebäude, die möglichst schnell gerettet werden müssen. So weit zur Ausgangslage der Übung. Die Übung bildet den Abschluss des diesjährigen Übungsjahres, in dem die Prümer Wehrleute sich ständig ausgebildet haben. Zahlreiche Übungen, Schulungen und Lehrgangsteilnahmen der einzelnen Feuerwehrleute bilden die Schwerpunkte der Aus- und Weiterbildung. Dies ist die Grundlage dafür, dass die Wehr jederzeit die von ihr erwarteten Aufgaben erfüllen kann.

Die Freiwillige Feuerwehr Prüm, die in diesem Jahr bereits 78-mal zu Einsätzen alarmiert wurde, möchte die Übung auch dazu nutzen, der Bevölkerung einen Einblick in den Leistungsstand der Wehrleute und in den Ausrüstungsstand der Wehr zu ermöglichen. Unterstützt wird die Prümer Wehr bei der Übung zusätzlich vom DRK-Ortsverband Prüm.

Zuschauer, die die Probe für den Ernstfall gerne aus der Nähe beobachten möchten, können bei der Übung am Hahnplatz dabei sein.