1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Feuriges Fest mit Großem Zapfenstreich

Feuriges Fest mit Großem Zapfenstreich

KASCHENBACH. Zum ersten Mal haben sich zwei Verbandsgemeinden entschieden, ihr Feuerwehrfest gemeinsam auszurichten. Die Besucher der Kaschenbacher Festhalle erwartet vom 1. bis 3. Juli ein hochkarätiges Programm.

VG-Feuerwehrfeste sind mit hohem finanziellen und organisatorischen Aufwand verbunden. Irgendwann entstand die Idee, über Verwaltungsgrenzen hinweg eine Großveranstaltung auf die Beine zu stellen. "Meckeler und Kaschenbacher haben sich schon immer gut verstanden", sagt Michael Billen, Wehrführer in Kaschenbach. So bündeln die benachbarten Wehren ihre Kräfte und laden zum Feiern in die Kaschenbacher Festhalle ein. Meckels Wehrführer Paul Zunker begrüßt die Unterstützung durch die beiden Bürgermeister und Verwaltungen von Bitburg-Land und Irrel: "Die Vorbereitungen laufen gut. Wir haben schon viele Anmeldungen und werden den Gästen einiges bieten."Ehrenformationsgarde zieht in die Festhalle

Der Startschuss fällt am Freitag, 1. Juli, um 20 Uhr mit dem Auftritt der Rock- und Popband "Who's next". Am Samstag, 2. Juli, beginnen um 13 Uhr Jugendfeuerwehr-Wettspiele. Ab 20 Uhr spielt der Musikverein Pronsfeld zum Festkommers auf, der gegen 22:45 Uhr mit dem Großen Zapfenstreich endet. Danach spielen die "Caballeros" bei freiem Eintritt zum Tanz. "Beim Zapfenstreich zieht die Ehrenformationsgarde, die ausschließlich aus Wehrführern besteht, in die Festhalle ein", verrät Billen. "Zum Abschluss wird die Nationalhymne gespielt." Der Sonntag beginnt um 9 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Festhalle. Pfarrer Eugen Monshausen zelebriert die Messe, die der Männergesangverein Meckel und eine Bläsergruppe des Musikvereins Alsdorf mitgestalten. Um 10 Uhr referiert Landesfeuerwehrinspekteur Hans-Josef Plattner zum Thema "Zukunft der Feuerwehren im ländlichen Raum".Vielfältigkeit und Kameradschaft

Ab 13 Uhr beginnt der Sternmarsch der Feuerwehren. Danach spielen in der Festhalle die Musikvereine Alsdorf-Niederweis, Wolsfeld und Idenheim. Um 20 Uhr heißt es Bühne frei für "Wir bei euch", die Volksmusik- und Schlagergala des Südwestrundfunks. Als Gäste sind angesagt: "De Räuber", Costa Cordalis, Tina York, Matthias Carras, die "Tops", Jürgen Renford, Joel Ferró und Silvia Nels sowie der Holsthumer Musikverein. Billen: "Ich hoffe, dass das gemeinsame Fest als Beispiel wirkt für andere, um Feuerwehren in ihrer Vielfältigkeit und Kameradschaft darzustellen." Karten für "Wir bei euch" am Sonntag, 26. Juni, 20 Uhr, gibt es im Vorverkauf zum Preis von zwölf Euro in den Geschäftsstellen der Kreissparkassen-Filialen in Bollendorf, Irrel, Wolsfeld und Bitburg, an der Tank- und Raststätte Meilbrück sowie in der CDU-Geschäftsstelle in Bitburg.