1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Fifa-Schiedsrichter Fandel verrät Geheimnisse

Fifa-Schiedsrichter Fandel verrät Geheimnisse

200 Besucher sind ins Bürgerhaus Waxweiler gekommen, um Schiedsrichter Herbert Fandel aus Kyllburg zu hören. Er berichtete aus seiner Zeit als aktiver Schiedsrichter und weihte die Zuhörer in die Geheimnisse seiner Entscheidungsfindung ein.


Waxweiler. Die Raiffeisenbank Westeifel eG hat Fifa-Schiedsrichter Herbert Fandel zu einem Vortrag eingeladen. Sie traf damit voll ins Schwarze.
Knapp 200 Besucher aus der Region kamen ins Bürgerhaus nach Waxweiler, um dem Bundesvorsitzenden der Deutschen Schiedsrichtervereinigung und ehemaligen FIFA-Schiedsrichter, Herbert Fandel aus Kyllburg, zu hören. Sein Vortrag stand unter dem Motto "Sichere Entscheidungen in Stresssituationen" und begeisterte nicht nur Fußballinteressierte, sondern ebenso Firmenchefs und alte Bekannte des aktuellen Kulturamtsleiters im Eifelkreis.
Fandel berichtete detailliert über einzelne seiner wohl größten Entscheidungen während seiner Schiedsrichterkarriere, von den Anfängen auf den heimischen Sportplätzen der Kreisklassen bis zu den emotionsreichen Spielen im Old-Trafford-Stadion (Manchester/Großbritanien) oder im Giuseppe-Meazza-Stadion (Mailand/Italien).
Die Aufmerksamkeit der Zuhörer wurde noch intensiver, als Fandel von Konversationen und sogar von Beratungen bezüglich Spielentscheidungen einzelner Profifußballer wie beispielsweise Miroslav Klose berichtete.
Die Veranstaltung klang mit einer von Vorstand Klaus Peters geführten Moderation aus, bei der Fandel dem Publikum Rede und Antwort stand. red