1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Figuren auf dem Bildchen sind weg

Figuren auf dem Bildchen sind weg

RITTERSDORF. (har) Ein unbekannter Dieb hat Figuren aus der Krippe in der Kapelle Bildchen bei Rittersdorf gestohlen. Zudem sind auf diese Weise Opferkerzen und weitere Krippenbestandteile abhanden gekommen.

Nach wie vor kann Veronika Mayer es nicht fassen. In der Zeit zwischen dem 2. Januar, 10 Uhr, und 3. Januar, 10 Uhr, hat ein Dieb aus der Marienkapelle Bildchen bei Rittersdorf Krippenfiguren entwendet. "Wie kann jemand so etwas machen", fragt sich Mayer, die sich seit Jahren um das Gotteshaus kümmert. Gestohlen wurden das in der Krippe liegende Jesuskind, eine knieende Maria-Figur, rund zehn Zentimeter hoch, und eine stehende, 15 Zentimeter hohe Josef-Figur sowie eine dazu passendes Kamel. "Die Figuren wurden vor einigen Jahren von Nikolaus Schmitt aus Ahornholz geschnitzt und sind unbemalt", sagt Mayer. 600 Mark kosteten die Figuren damals. Dass der Dieb mit hoher krimineller Ernergie vorging, wird daran deutlich, dass die Figuren hinter einem Sperrgitter nur schwer erreichbar waren. Aufgestellt waren die Figuren vor einem vom Rittersdorfer Paul Grethen gebauten. "Er hatte ohne mein Wissen mein Elternhaus nachgebaut, dass heute nicht mehr steht", sagt Veronika Mayer. Weiter entwendete der Dieb rund 80 Kerzen und weiteres Krippenzubehör wie Zaunteile und einen kleinen Brückensteg. "Es ist zum Heulen", sagt die in der Nähe wohnende Frau im Gespräch mit dem TV. Es komme öfter vor, dass Gegenstände aus der Kapelle gestohlen werden. Der jüngste Diebstahl sei aber eine besonders traurige Sache. Sie hat deshalb ein Schild in der Kapelle angebracht mit der Aufschrift "Dass diese Krippe leer aussieht, verdanken wir einem Dieb. Gott möge ihm verzeihen." Hinweise: Polizei Bitburg, Telefon 06561/96850.