Finale bei der Salvator-Kirmes

Finale bei der Salvator-Kirmes

Heute ist der letzte Tag beim Rummel auf dem Prümer Ausstellungsgelände. Zum krachenden Schluss zündet in der Abenddämmerung das Feuerwerk.

Prüm Ach, da ist ja doch noch allerhand an Buden und Fahrgeschäften zusammengekommen: Zwar wird die Prümer Salvator-Kirmes nicht wie üblich im Schatten der Basilika gefeiert - der Hahnplatz-Umbau zwingt zum Ausweichen - aber auf dem Ausstellungsgelände ist doch einiges los gewesen am Wochenende.
Vor allem am Sonntag war, bei bestem Sommerwetter, einiges los - das allerdings lag auch daran, dass der große Kirmesflohmarkt außerordentlich gut besucht war, während sich der Budenzauber zunächst noch gemächlich entwickelte.
Um 15 Uhr beginnt heute die "Happy Hour", zu der die Unternehmen ihre Mitarbeiter einladen können, an den Fahrgeschäften gelten bis 18 Uhr vergünstigte Familientarife, ebenso an den Getränkeständen.
Den Schlussakt wird das Feuerwerk liefern, das um 22.30 Uhr gezündet wird. Und im kommenden Jahr, so hoffen alle, kann der Rummel wieder auf den Hahnplatz zurück. Vielleicht, sagt Stadtbürgermeisterin Mathide Weinandy, "ein bisschen kleiner als bisher" - dafür aber am deutlich beliebteren Ort.

Mehr von Volksfreund