Finanzen kommen auf den Tisch

Mit der Schülerbetreuung an der Grundschule Arzfeld sowie der Grund- und Hauptschule Waxweiler beschäftigt sich der Rat der Verbandsgemeinde Arzfeld in seiner heutigen Sitzung. Außerdem stehen unter anderem der Haushalt für 2009, das Investitionsprogramm für die Jahre bis 2012 und der Wirtschaftsplan der VG-Werke auf der Tagesordnung.

Arzfeld. (ch) Sechs Grundschulkinder können derzeit in der Kindertagesstätte in Arzfeld betreut werden. Doch schon für das kommenden Schuljahr lägen - so die Verwaltung - acht weitere Anmeldungen vor, die nicht berücksichtigt werden könnten. Denn die derzeit gültige Betriebserlaubnis der Kita verbiete eine weitere Aufnahme von Kindern. Auch an der GHS Waxweiler gibt es keine ausreichenden Ganztags-Betreuungsangebote. Das habe dazu geführt, dass Schüler zur Ganztagsschule nach Bleialf gewechselt sind.

Um diesem gestiegenen Bedarf an Ganztagesplätzen nachzukommen, plant die Verbandsgemeinde, sowohl in Arzfeld als auch in Waxweiler entsprechende Angebote einzurichten. An der Grundschule Waxweiler wurde außerdem vor zweieinhalb Jahren ein unterrichtsbegleitendes Betreuungsangebot eingerichtet, das nach dem Willen der VG auch im kommenden Jahr fortgeführt werden soll. Auch an der Hauptschule soll ein solches Angebot bei entsprechender Nachfrage seitens der Eltern eingerichtet werden.

Außerdem auf der Tagesordnung des VG-Rates: der Investitionsplan für die Jahre bis 2012. In diesem Jahr sieht der Plan Investitionen in Höhe von rund einer Million Euro vor. Insgesamt sollen in den Jahren von 2008 bis 2012 2 196 000 Euro investiert werden.

Zum ersten Mal wird in der Verbandsgemeinde Arzfeld der Haushalt nach dem neuen doppischen System vorgelegt. Der Entwurf, der dem Rat zur Beratung und Beschlussfassung vorgelegt wird, weisst einen Fehlbedarf in Höhe von rund 530 000 Euro auf. Der Schuldenstand der Gemeinde zeigt aber nach Angaben der Verwaltung eine rückläufige Tendenz.

Für Investitionen ist 2009 eine Kreditaufnahme in Höhe von 560 000 Euro vorgesehen. Dem gegenüber stehen Kredit-Tilgungen von 550 000 Euro, so dass sich der Schuldenstand nur um rund 10 000 Euro erhöht.