Fit für die Zukunft

DAHLEM. (red) Die DJK Eintracht Dist war Gastgeber der jüngsten Versammlung der DJK-Vereine des DJK-Kreisverbandes Eifel sowie des DJK-Diözesanverbandes Trier, der an diesem Abend mit der Aktion "DJK on Tour" Rede und Antwort über das zukünftige DJK-Netzwerk stand sowie Informationen zu der Jugend- und Vereinsarbeit gab.

Auf Einladung des DJK-Kreisverbandes Eifel trafen sich 40 Vereinsvertreter aus zehn DJK-Vereinen im Sportlerheim der DJK Eintracht Dist, um gemeinsam zu dem Thema "20 Jahre DJK-Leben in der Eifel - wie geht es weiter" über die Auflösung des Kreisverbandes Eifel zu diskutieren und entsprechende Schritte einzuleiten. Sich immer schneller ändernde Zeiten stellen die DJK vor große Herausforderungen. Das bestehende Eifel-Netzwerk soll durch effektive Kooperation und direkte Betreuung durch den DJK-Diözesanverband Trier auch in Zukunft Bestand haben. Im Zeitalter der technischen Entwicklungen (elektronischer Datenaustauch) sei es leichter, eine zeitnahe und effekive Öffentlichkeits- und Medienarbeit zwischen Verein und den hauptamtlichen Fachkräften auf Diözesanebene zu bieten. Das "DJK-Netzwerk Eifel" soll auch in Zukunft - nach Auflösung der Kreisstufe - Bestand haben und zentral vom DJK-Diözesanverband Trier betreut und gewährleistet bleiben. Ziel müsse es sein, weiterhin die Vereinsjugend mit DJK-spezifischen Angeboten und Lernfeldern für den Lebenskampf fit zu machen und sie als verlässliche Partner zu sensibilisieren. "Viele Menschen in unseren DJK-Vereinen haben mit vorbildlichen Angeboten und Veranstaltungen gezeigt, wie vielfältig, bunt und erfolgreich ihre DJK-Vereine sind und wie viel Kraft - körperlicher und geistiger Art - man in ihren Gemeinschaften erfahren könne. Wir wollen näher an die Vereine herangehen, Kontakte im Jugendarbeitsbereich finden, Übungsleiter qualifizieren, die dann motiviert in ihre Vereine hineingehen und neue Akzente setzen können. Wir wollen keine Gebietskonkurrenz, sondern eine organisatorisch bessere Arbeitsweise und Zusammenarbeit unter den DJK-Vereinen unseres Diözesanverbandes Trier", erklärte Franz Dirr, stellvertretender Diözesanvorsitzender des DJK-Diözesanverbandes Trier. Attraktive Angebote für die ganze Familie

DJKler halten zusammen: Auch ohne eigene Verbandsstufe "DJK Eifel" will die DJK immer da präsent sein, wo sich das Dorf trifft. Mit familiengerechten Aktionen machen die ausgebildeten Jugendleiter und Betreuer es allen Einwohnern ihrer Eifelgemeinden leicht, die Fragen nach einer spannenden und fit machenden Lebensführung zu beantworten. Durch regelmäßige Schulungen und langjährige Erfahrungen halten die Trainer, Übungsleiter und Betreuer gute Projektideen bereit und machen bei ihren Treffen Lust auf mehr Sport und die Verwirklichung neuer Ziele. Das soll sich auch künftig nicht ändern.