Fit in Latein und Griechisch

Fit in Latein und Griechisch

Hervorragende Übersetzungen und Interpretationen lateinischer und griechischer Texte haben Schüler des Regino-Gymnasiums Preise beim Landeswettbewerb Alte Sprachen eingebracht. Ein Preisträger nimmt nun an einem Kolloquium teil.

Prüm. Alte Sprachen ganz modern - unter diesem Motto sind im Rathaus der Stadt Speyer die Preise des 27. Landeswettbewerbs Alte Sprachen - Certamen Rheno Palatinum - verliehen worden.
Nach einer Stadtführung nahmen die Preisträger ihre Auszeichnungen während eines Festaktes im historischen Ratssaal entgegen, unter ihnen waren auch Schüler der Jahrgangsstufe zwölf des Leistungskurses Latein und des Grundkurses Griechisch am Regino-Gymnasium Prüm: Jolene Ernesti, Katharina Jänen, Carsten Roschinski und Tobias Tix.
Herausragende Übersetzung


Diese Schüler haben im vergangenen Jahr in der ersten Stufe des Certamen Rheno Palatinum ihre herausragende Übersetzungs- und Interpretationsfähigkeit lateinischer und griechischer Texte in einer besonders anerkennenswerten Klausurleistung unter Beweis gestellt. Dafür wurden sie mit einer Urkunde belohnt.
Tobias Tix wurde aufgrund seiner hervorragenden Ergebnisse in der ersten Stufe des Wettbewerbs der Thomas-Morus-Preis verliehen. In Anerkennung seiner ausgezeichneten Hausarbeit, die er während der zweiten Wettbewerbsstufe verfasste, erhielt er außerdem den Preis der Stadt Speyer.
Als Preisträger der zweiten Stufe wird Tix mit sieben weiteren prämierten Teilnehmern im Mai an einem Kolloquium an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz teilnehmen. Die drei besten Absolventen des Kolloquiums werden in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen.red