Ehrenamt Fleißige Helfer auf dem Friedhof

Bollendorf · (red) Der Arbeitskreis „Friedhof“ war wieder fleißig. Pünktlich zu Allerheiligen sollte der Friedhof in einen sauberen und ordentlichen Zustand versetzt werden. Daher wurden zwei Arbeitseinsätze anberaumt, von denen leider einer dem Regen zum Opfer fiel.

 Friedhofsaktion der Initiative AKTIV FÜR BOLLENDORF Der Arbeitskreis „Friedhof“ war wieder fleißig. Pünktlich zu Allerheiligen sollte der Friedhof in einen sauberen und ordentlichen Zustand versetzt werden. Daher wurden 2 Arbeitseinsätze anberaumt, von denen leider einer dem Regen zum Opfer fiel. Beim zweiten Einsatz konnten dank der Vorarbeiten der Gemeindearbeiter und der tatkräftigen Hilfe der 8 Freiwilligen viele Stellen von Hecken und Unkraut befreit werden.  Im Frühjahr soll es nun weiter gehen. Dann wird auch der geplante Parkplatz im oberen Bereich Gestalt annehmen und eine Hecke zur Abgrenzung gepflanzt werden. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben, damit sich möglichst viele Helfer hier beteiligen können. Ein herzlicher Dank gilt all denen, die sich bisher für unser Projekt ehrenamtlich engagiert und geholfen haben.

Friedhofsaktion der Initiative AKTIV FÜR BOLLENDORF Der Arbeitskreis „Friedhof“ war wieder fleißig. Pünktlich zu Allerheiligen sollte der Friedhof in einen sauberen und ordentlichen Zustand versetzt werden. Daher wurden 2 Arbeitseinsätze anberaumt, von denen leider einer dem Regen zum Opfer fiel. Beim zweiten Einsatz konnten dank der Vorarbeiten der Gemeindearbeiter und der tatkräftigen Hilfe der 8 Freiwilligen viele Stellen von Hecken und Unkraut befreit werden. Im Frühjahr soll es nun weiter gehen. Dann wird auch der geplante Parkplatz im oberen Bereich Gestalt annehmen und eine Hecke zur Abgrenzung gepflanzt werden. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben, damit sich möglichst viele Helfer hier beteiligen können. Ein herzlicher Dank gilt all denen, die sich bisher für unser Projekt ehrenamtlich engagiert und geholfen haben.

Foto: TV/Silvia Hauer

Beim zweiten Einsatz konnten dank der Vorarbeiten der Gemeindearbeiter und der tatkräftigen Hilfe der acht Freiwilligen viele Stellen von Hecken und Unkraut befreit werden.  Im Frühjahr soll es nun weiter gehen. Dann wird auch der geplante Parkplatz im oberen Bereich Gestalt annehmen und eine Hecke zur Abgrenzung gepflanzt werden. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben, damit sich möglichst viele Helfer hier beteiligen können. Foto: Silvia Hauer