Fliegen mit "Tante Ju"

DAHLEM. (sei) Mit einem Flugplatzfest und vielen Attraktionen wird am ersten Augustwochenende auf der Dahlemer Binz (Kreis Euskirchen) die Geschichte von 100 Jahren Luftfahrt gefeiert.

Ein Jahrhundert, nachdem sich Orville Wright in den Dünen von Kitty-Hawk (USA) motorgetrieben in die Lüfte erhob, wird auch auf der Dahlemer Binz mit einem attraktiven Flugplatzfest die revolutionäre Erfindung der Gebrüder Wright gewürdigt. Heute bringen Großraumflugzeuge die Menschen innerhalb weniger Stunden an fast jeden Winkel der Erde. Damals war das etwas bescheidener, als sich der Pilot im Doppeldecker liegend mit Hilfe eines Zwölf-PS-Motors immerhin zwölf Sekunden in der Luft hielt und dabei trotz Gegenwinds eine Strecke von 70 Metern zurücklegte. Nach dem Erfolg des "1. Oldtimer-Fly-In" vor zwei Jahren gibt es am 2. und 3. August wieder interessante Flugzeuge auf der Binz zu bestaunen. Die "Schätzchen" laden zum Rundflug ein. Eine Runde über die schöne Eifellandschaft mit der berühmten "Tante Ju" oder mit dem größten Doppeldecker der Welt, einer Antonov AN-2, wird nicht nur dem Liebhaber historischer Flugmaschinen eindrucksvoll in Erinnerung bleiben. An beiden Tagen gibt es Flugschauen. Das kleinste zweimotorige Flugzeug ist am Boden und in der Luft zu sehen. Eine Kunstflugvorführung mit einer Pitts-Spezial und einer Harvard AT-6 der US Navy, Formationsflüge mit sechs historischen Stampe-Doppeldeckern oder ein Demonstrationsüberflug mit einer DH-104-7XC, einem zweimotorigen Zubringerflugzeug, sind weitere Programmpunkte. Es gibt die Möglichkeit, eine Transall der Bundeswehr von innen in Augenschein zu nehmen. Am Samstagabend steigt die große Hallenfete mit Live-Musik. Und wie es sich für Flieger gehört, bringen sie nach Einbruch der Dunkelheit ein Feuerwerk standesgemäß mit Modellflugzeugen gen Himmel. Neben dem Geschehen in der Luft, an der Startbahn und an den Fluggeräten ist im weiten "Binz"-Gelände jede Menge los. So können die Kleinsten auf dem Miniflugplatz einen Doppeldecker oder einen Hubschrauber mit dem Steuerknüppel in die richtige Position bringen. Wer sich für einen Rundflug mit der Ju-52 interessiert, kann unter Telefon 0700/52525200 oder im Internet unter www.ju52rundflug.de Plätze buchen.