Fliegerbomben im Waldgebiet bei Speicher entschärft

März 2018 : Fliegerbomben im Waldgebiet bei Speicher entschärft

Zwei Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg, die auf der Gemarkung Sülm (Eifelkreis) bei Bitburg entdeckt worden sind, sind am Mittag entschärft worden.

In Speicher sind am Donnertag in einem Wald zwei Fliegerbomben entschärft worden. Die Polizei sperrte den Bereich weiträumig ab. Foto: Polizei Trier

Experten des Kampfmittelräumdienstes haben am Donnerstag in einem Waldstück nahe Bitburg innerhalb von 20 Minuten zwei 250-Kilo-Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Die jeweils 250 Kilogramm schweren Blindgänger waren am Mittwoch bei Arbeiten zur Trassenverlegung eines Versorgungsunternehmens gefunden worden, wie ein Sprecher der Polizei in Trier sagte. Vor der Entschärfung wurden der nahe gelegene Bahnhof in Speicher (Eifelkreis Bitburg-Prüm) gesperrt sowie drei Wohngebäude mit insgesamt rund 15 Personen evakuiert. Zudem mussten zwei Kreisstraßen und die Bahnstrecke zwischen Trier und Köln sowie der Luftraum vorübergehend gesperrt werden, sagte der Sprecher. Gegen 13.15 Uhr wurden alle Sperrungen aufgehoben.