Fliegerei zum Abheben

UTSCHEID. (red) Ob vom Boden aus oder selbst in der Luft: Zuschauer sind hautnah dabei, wenn der Segelflugverein Südeifel Utscheid am 12. und 13. August verschiedene Flugzeugtypen präsentiert.

Bald steigen sie wieder auf: Am 12. und 13. August tummeln sich beim Flugtag wie in den Vorjahren zahlreiche Flugzeuge am Utscheider Himmel. Gestartet wird vom Segelfluggelände aus. Der Segelflugverein Südeifel Utscheid veranstaltet seit 1980 regelmäßig Flugtage. Dabei werden zahlreiche Flugzeugtypen der Luftfahrt präsentiert und den Besuchern die Möglichkeit geboten, selbst einmal mitzufliegen. Viele Attraktionen wie der größte Doppeldecker der Welt, die russische Antonov AN2, Hubschrauber, Ultraleichtflieger, Showprogramm mit Kunstflug von Segel - und Motorflugzeugen, Gleitschirmflieger, eine Ausstellung des Modellflugvereins Adler Südeifel e. V., Vorführung der Fallschirmgruppe Air-Scout aus Bitburg sowie - je nach Wetterlage - die Starts von Heißluftballonen werden zu sehen sein. Nicht nur schauen, sondern mitfliegen, staunen und sich von dem schönen Hobby begeistern lassen, heißt das Motto. Wer also selbst Lust zum Mitfliegen verspürt, kann zwischen Motorsegler, Segelflugzeug, Sportflugzeug oder gar Helikopter wählen.Besuch im Fluglager

Im Mittelpunkt der Veranstaltung soll jedoch nicht nur Spektakuläres stehen. Es geht vor allem auch darum, interessierte Bürger an der Faszination des Luftsports teilhaben zu lassen und ihnen die Gelegenheit zu bieten, ihre Heimat aus der Vogelperspektive zu entdecken und den Verein kennenzulernen. Um die Veranstaltung im wahrsten Sinne des Wortes noch schmackhafter zu machen, wird für das leibliche Wohl bestens gesorgt sein. Wer jetzt schon Lust hat, mal auf dem Flugplatz vorbeizuschauen, kann die Utscheider Segelfliegertruppe auch noch bis zum 6. August in ihrem Fluglager auf dem Flugplatz in Utscheid besuchen. Flugbetrieb findet an diesen Tagen täglich zwischen 11 und 19 Uhr statt.Schnupperkarte für Besucher

Ein besonderes Highlight des Vereins ist in diesem Zusammenhang die so genannte "Schnupperkarte". Dabei erhalten Interessierte die Gelegenheit, die Ausbildung zum Segelflugzeugführer/in an mehreren Tagen hautnah mitzuerleben. Erfahrene Fluglehrer führen dabei in die Materie ein. Übrigens: die Ausbildung zum Segelflugzeugführer/in kann man schon mit 14 Jahren beginnen. Auch abends, wenn die Piloten vor dem Grillfeuer sitzen und über die Erlebnisse des Tages berichten, sind Gäste jederzeit willkommen. Die Wurzeln des Utscheider Vereins liegen im Jahr 1979/80. Damals fand sich eine kleine Gruppe Flugbegeisterter zusammen. Mit viel Idealismus und Ehrgeiz wurde ein eigenes Fluggelände in Utscheid aufgebaut. Mit den Jahren wuchs daraus ein Verein, der heute etwa 40 aktive sowie viele fördernde Mitglieder zählt. Ein kompletter Flugplatz mit Halle, Vereinsheim, sechs Segelflugzeugen und einem Motorsegler sind das Vereinseigentum. Darüber hinaus gibt es einige Segelflugzeuge in privater Haltung sowie einen Motorsegler mit Schleppvorrichtung, der dem Verein für Flugzeug-Schlepps zur Verfügung gestellt wird. Weitere Informationen zum Verein findet man unter www.sfv-suedeifel.de oder Telefon 06564/4444.