Florence Absolu singt Brel, Piaf, Barbara

Florence Absolu singt Brel, Piaf, Barbara

Nach dem großen Erfolg der Produktion Piaf am Theater Trier, bei der sie die Lieder der Edith Piaf sang, präsentiert Florence Absolu nun ein Programm aus französischen Chansons ihrer Vorbilder. Die Kulturgemeinschaft Bitburg lädt zu der Veranstaltung ein.

Trier. (red) Für ihr neues Konzert am Samstag, 27. Februar, um 20 Uhr unter dem Titel "De Padam à Amsterdam" hat Florence Absolu sowohl unumgängliche Titel von Jacques Brel wie Madeleine, "Ne me quitte pas", "La chanson des vieux amants", "La valse à mille temps", "Amsterdam", als auch weltberühmte Erfolge wie "La foule", "Padam, Padam", "La vie en rose", "L'hymne à l'amour" für dieses Solo-Programm auserwählt. In Deutschland weniger bekannt dürften manche Titel von Barbara wie "Göttingen" oder "Nantes" sein.

Florence Absolu entführt mit ihrer natürlichen und ausdrucksstarken Stimme und ihrer pointierten Mimik und Gestik auf eine Reise voller Gefühle. Begleitet wird sie von hochkarätigen Musikern, mit denen sie seit vielen Jahren zusammenarbeitet. Mit dabei ist aus Straßburg Christophe Oury am Akkordeon und aus der Trierer Region Benedikt Schweigstil (Piano), Helmut "Daisy" Becker (Flügelhorn), Stefan Zawar-Schlegel (Bass) und Oliver Rohles (Schlagzeug).

Karten gibt es in den TV-Service-Centern Trier, Bitburg und Wittlich, unter der TV-Tickethotline 0651/7199-996 sowie unter www.volksfreund.de/tickets

Mehr von Volksfreund