Archiv Februar 2020 Bebauungsplan könnte die Bitburger Afa noch gefährden

Bitburg · Auf dem Weg zur Wiedereröffnung der AfA Bitburg liegt ein Hindernis: Der Bebauungsplan des Flugplatzes sieht nicht vor, dass dort Menschen wohnen sollen. Und der Zweckverband will daran nichts ändern. Wird das Projekt daran scheitern?

 Ob auf dem Gelände wieder Asylbegehrende einziehen können, wird sich noch zeigen.

Ob auf dem Gelände wieder Asylbegehrende einziehen können, wird sich noch zeigen.

Foto: e_bit <e_bit@volksfreund.de>

Genau zwei Jahre ist es her, seit der letzte Flüchtling den Flugplatz Bitburg verlassen hat. Im Februar 2018 packten die Asylsuchenden ihre Koffer und zogen nach Hermeskeil. Seitdem steht die Aufnahmeeinrichtung, kurz AfA, im Gewerbegebiet leer. Und wenn es nach einigen Bitburgern geht, sollte dies wohl auch so bleiben.