Flugsicherung beharrt auf Sperrzonen für Windräder

Flugsicherung beharrt auf Sperrzonen für Windräder

Etwa 100 in der Südeifel geplante Windkraftprojekte stehen aus Gründen der Flugsicherung vor dem Aus. Auch ein Appell der deutschen Umweltminister (der TV berichtete) ändert daran nichts.

Sowohl das Bundesverkehrsministerium als auch das Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung (BAF) teilen mit, dass keine Gesetzesänderung geplant sei.

Das BAF bleibt bei seiner Aussage, dass in einem Umkreis von 15 Kilometern um eine Funkanlage bei Nattenheim die Grenze der tolerierbaren Störfaktoren erreicht sei. Die Wahrscheinlichkeit, dass weitere Windräder abgelehnt würden, sei sehr hoch. Klagen, die es wegen ähnlicher Fälle gegeben hat, wurden abgewiesen. Am härtesten trifft es die Verbandsgemeinde Bitburg-Land, die entscheiden muss, ob sie ihre Pläne nun aufgibt.

Alles steht und fällt mit Nattenheim

Mehr von Volksfreund