1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Förderverein spendet 30 000 Euro für Hygieneprogramm

Spende : Förderverein spendet 30 000 Euro für Hygieneprogramm

(red) „Mit unseren rund 640 Vereinsmitgliedern sind wir einer der größten Fördervereine in der Trägerschaft“, erklärt Werner von Schichau mit Stolz. Seit 2008 ist er der Vorstandsvorsitzende des Freundes- und Fördervereins der Marienhausklinik Bitburg.

Bereits im Jahre 1993 wurde der Verein unter dem damaligen Vorsitzenden Karljosef Schmitt gegründet. Somit kann der Freundes- und Förderverein in diesem Jahr auf sein 25-jähriges Bestehen zurückblicken. Rund 860 000 Euro sind im Laufe der Jahre für modernste medizinische Technik bereitgestellt worden. Aktuell hat der Verein ein neues Hygieneprogramm zur Hälfte mitfinanziert und hierfür die stolze Summe von 30 000 Euro beigesteuert. Im Bild: der Ärztliche Direktor und Krankenhaushygieniker Professor Dr. Christian Blöchle und Hygienefachkraft Paul Schares. Weitere Informationen auf www.marienhaus-klinikum-eifel.de Foto: Marienhaus Klinikum Eifel