1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Forstamt Bitburg: mehr als 100 Namensvorschläge für Eichhörnchen

Natur : Eichhörnchen des Forstamts heißt Wuschel

(red) Das Forstamt Bitburg hatte Kindergartenkinder aufgefordert, einen Namen für das präparierte Eichhörnchen zu finden, das künftig bei Umwelt­bildungs­programmen dabei sein wird. Mehr als 100 Vorschläge reichten Kinder und Eltern daraufhin ein.

„Wir waren völlig überrascht von der tollen Resonanz auf unsere Aktion“, berichtet Jürgen Weis, Leiter des Forstamtes. „Bei diesen vielen tollen Vorschlägen ist uns die Auswahl nicht leicht gefallen“. Letztlich einigte sich das Team auf den Namen „Wuschel“. Die Integrative Kita in Bitburg und die Niederprümer St.-Marien-Kita erhalten als Preis je einen Wald­erlebnis­tag mit „Wuschel“ und Waldpädagoge Martin Lotze. Foto: Landesforsten.RLP.de/M. Lotze