FRAGE DER WOCHE

HÜTTINGEN. Der Flugplatz Bitburg soll erweitert werden. Zu diesem Thema machte die Sendung "Reiss & Leute" des Südwest-Fernsehens in Hüttingen Station. Der TV war vor Ort und hat beim Publikum nachgefragt, wie die Menschen über eine mögliche fliegerische Nutzung am Bitburger Flugplatz denken.(ttl)/Fotos (4): Anja Öttl

ARNOLD WEBER, Mötsch: "Ich bin gegen die fliegerische Nutzung des Flugplatzes Bitburg, da der Wert der Immobilien dadurch gemindert wird. Außerdem wird der Fluglärm meine Nachtruhe stören. An das Versprechen, dass der Flugplatz Arbeitsplätze schafft, glaube ich nicht."HEINZ MAUS, Orenhofen: "Ich bin zwar in Hüttingen geboren, bin aber nicht für und auch nicht gegen eine Erweiterung des Flugplatzes Bitburg. Eigentlich interessiere ich mich am meisten für die Sendung des SWR mit Frau Reiss.ERNA MAES, Hüttingen: "Ich bin gegen die fliegerische Nutzung. Die Flugzeuge machen Krach. Hier in Hüttingen hatten wir schon genug Lärm. Ich bin froh, dass es jetzt nicht mehr so ist. Für die Zukunft wünsche ich mir ein bisschen Ruhe im Ort. KARL-HEINZ KRETEN, Orenhofen: "Ich bin dagegen. Die Region soll nicht mit Fluglärm belastet werden. Ich war den Lärm über Röhl gewohnt, dort habe ich eine Zeit lang gelebt. Die Flugzeuge flogen so tief, dass man den Piloten im Cockpit sehen konnte. Das ist kein Spaß."