1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Freie Fahrt für Radler, Skater und Wanderer

Freie Fahrt für Radler, Skater und Wanderer

Tausenden Radfahrer, Inline-Skater und Wanderer haben sich in den vergangenen Jahren auf die Tour de Ahrtal gemacht. Am 29. Mai werden die B 258 und die L 73 wieder zwischen Blankenheim und Dümpelfeld gesperrt. Dann kann der Weg zwischen beiden Orten wieder ohne Autos zurückgelegt werden.

Blankenheim. Die Tour de Ahrtal findet in diesem Jahr zum siebten Mal statt. Sie hat sich überregional einen Namen gemacht als "das Radevent in der Eifel". Einen besonderen Reiz machen dabei die für den motorisierten Verkehr gesperrten Bundes- und Landstraßen aus.Die Eifelstrecken auf der B 258 und der L 73 zwischen Blankenheim und Dümpelfeld, die sonst vom Motorenlärm der Autos und Motorrädern übertönt werden, gehören an diesem Tag den Radlern und Inline-Skatern. Beim gemütlichen oder sportlichen Fahren auf der autofreien Straße genießt man die faszinierende Landschaft des oberen Ahrtals und später einen herrlichen Ausblick in das romantische Ahrtal. Entlang der Ahr bietet sich ein wunderschönes Panorama.Breite Flussauen, auf denen bunte Frühlingsblumen wachsen und der Blick auf die Eifelwälder, die in dunklem Grün Schatten an heißen Tagen spenden, lassen die Tour de Ahrtal zu einem Genuss für Körper und Seele werden. Erfrischung und Abkühlung verschafft an diesem Tag ein Fußbad in der Ahr.Den Radbegeisterten werden unterschiedliche Teilstrecken zwischen 17 und 40 Kilometern angeboten. Annähernd 20 Aktions- und Erfrischungspunkte sorgen für Unterhaltung und Verpflegung. Das ganze Ahrtal entlang der Strecke ist an diesem Sonntag ein einziges Familien- und Straßenfest.Um 10 Uhr erhalten die Teilnehmer auf dem Curtius-Schulten-Platz vor dem Startschuss noch einen Radlersegen. Nach dem Startschuss geht es los - ahrabwärts. Von Blankenheim aus geht es hinein ins Radfahrvergnügen entlang der Ahr über Ahrhütte, Ahrdorf, Schuld bis nach Altenahr oder von Ahrdorf über Niederehe bis nach Hillesheim.Alle Aktivitäten beginnen um 10 Uhr. Die Anreise ist mit der Deutschen Bahn möglich, da in Blankenheim-Wald und Oberbettingen sowie auch in Altenahr oder Ahrbrück gestartet werden kann.Ein Pendelbusverkehr besteht vormittags zwischen Ahrbrück und Blankenheim-Wald mit den Haltestellen Ahrbrück, Müsch, Blankenheim Busumsteigeplatz und Blankenheim-Wald. Nachmittags zwischen Ahrbrück und Müsch sowie zwischen Ahrhütte und Blankenheim-Wald, dabei verkehrt zwischen Müsch und Ahrhütte kein Bus. Bei diesem zusätzlichen kostenlosen Service-Angebot müssen bei Stoßzeiten Wartezeiten in Kauf genommen werden.Gegen 18 Uhr endet die offizielle Veranstaltung in allen Orten. Auf den Bundes- und Landstraßen hat danach der Autoverkehr wieder Vorrang. redDie Telefon Hotline 0171/5689112 gibt weitere Infos, so zum Pannenrückholdienst, am Aktionstag.Nähere Informationen auf tour-de-ahrtal.de