1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Fremdenfeindliche Facebookgruppe "Bitburg gegen Asylanten" ist Geschichte

Fremdenfeindliche Facebookgruppe "Bitburg gegen Asylanten" ist Geschichte

Die Facebookgruppe "Bitburg gegen Asylanten" (der TV berichtete) ist Geschichte. Die Online-Gemeinschaft wurde der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und in "Bitburg für Asylanten" umbenannt, später am Sonntag dann in "Bitburg & Asylanten. Die meisten ehemaligen Mitglieder haben die Gruppe inzwischen verlassen. Nun posten dort auch Menschen, die keine Angst vor Flüchtlingen haben und Vertriebenen helfen wollen.

Derzeit weiß niemand genau, wie es ablief, aber die Facebookgruppe "Bitburg gegen Asylanten" (volksfreund.de berichtete) ist Geschichte.

Kurios: Die Facebookgruppe wurde nicht gelöscht sondern ihr Name, "Bitburg gegen Asylanten", in "Bitburg für Asylanten" umgeändert. Am Sonntagabend dann ein weiterer Namenswechsel in "Bitburg & Asylanten". Viele der fremdenfeindlichen Mitglieder, die dort ihre Kommentare schrieben, haben die Gruppe derweil verlassen.

Die meisten Beiträge, in denen zuvor gegen Flüchtlinge gehetzt wurde, sind inzwischen gelöscht worden. Wer den Namen der Gruppe geändert, ihre Kommunikation der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und die hetzerischen Beiträge gegen Asylanten gelöscht hat, ist derzeit noch nicht klar. Eine mögliche Erklärung ist, dass die fremdenfeindlichen Mitglieder, die dort zuvor kommunizierten, diese Änderungen selbst vorgenommen haben, um so ihre Spuren zu verwischen.

Die Gruppe unter neuer Flagge hat nun nur noch 80 (Stand: Sonntagmittag) statt wie zuvor 120 Mitglieder. Doch nicht nur die Präposition, "für" statt "gegen", im Namen hat sich geändert: Jetzt posten dort auch Menschen, die keine Angst vor Flüchtlingen haben und die fremdenfeindlichen Mitglieder, die sich einst dort versammelt hatten, scharf kritisieren. Weiterhin und davon unberührt existiert bei Facebook die Gruppe "Bitburg für Menschenwürde". Diese hatte sich aus Protest gegen die nun aus dem Netz verschwundene rassitische Gemeinschaft gegründet.