Freude am Lernen

Das ist ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk für die Berufsbildende Schule (BBS) Prüm: Die Auto-Lehrwerkstatt hat ein neues Trainingsfahrzeug erhalten, das künftig beim praxisorientierten Lernen zum Einsatz kommen soll.

Prüm. (red/ch) Die guten Nachrichten für die Prümer Berufsbildende Schule reißen nicht ab. Aktuell kann sich die Fahrzeug-Lehrwerkstatt über ein neues Trainingsfahrzeug der Marke BMW freuen. Es wurde der Schule gespendet und im Rahmen einer kleinen Feier durch das Autohaus Schaal in Schönecken an die Schule übergeben.

Der BMW 130i unterstützt zukünftig das praxisorientierte Lernen und trägt dazu bei, dass die Nachwuchskräfte des Kraftfahrzeuggewerbes umfassend auf die Anforderungen in ihrem Berufsumfeld vorbereitet werden - ohne moderne Kraftfahrzeuge wäre das nicht möglich, wie Schulleiter Rainer Uhlendorf betonte. Er sprach auch den Spendern seinen besonderen Dank aus.

Neues Fahrzeug motiviert die Lehrlinge



Das zur Verfügung gestellte Trainingsfahrzeug ermöglicht es den Ausbildern und Lehrern, das Fachpersonal von morgen bereits heute mit der modernsten im Automobilbau verfügbaren Technik im Detail vertraut zu machen und so eine qualitativ hochwertige und zukunftsorientierte Berufsausbildung zu gewährleisten. Dabei wird das im theoretischen Unterricht vermittelte Wissen nach modernen didaktischen und pädagogischen Grundsätzen nachhaltig vertieft.

Die Vermittlung von praktischen Fähigkeiten in der Diagnose, Wartung und Fehlerbehebung werden mit Hilfe der innovativen Technik des Trainingsfahrzeugs weiter optimiert. Für die Auszubildenden ist der Umgang mit solch modernen Fahrzeugen zudem sicherlich ein ganz besonderer Motivationsfaktor.

Mehr von Volksfreund