Frisches Bauland für Bitburg

Frisches Bauland für Bitburg

In Bitburg wird gebaut. Unter dem Projektnamen "Neuerburger Straße" soll ein neues Baugebiet erschlossen werden und neue Grundstücke entstehen.

Bitburg. In der Stadt Bitburg rollen weiter fleißig die Bagger und legen den Grundstock für neue Grundstücke. Anders gesagt, der Bauboom in der Bierstadt flaut so schnell nicht ab. Der Stadtrat hat beschlossen, dass im Bereich Rautenberg, B 51, Auf Paulskreuz und Neuerburger Straße 40 neue Baustellen entstehen. Entwickelt wird das Baugebiet mit dem Projektnamen "Neuerburger Straße" von der Volksbank Immobilien GmbH, einer Tochter der Bitburger Volksbank. Neben der Volksbanktochter kümmert sich noch ein zweites Unternehmung um Nachschub an Baustellen: Die Gbr. Schuh und die Volksbank Immobilien sorgen vorrangig in der Kreisstadt für frisches Bauland.

Innenstadt: Laut Stadt soll in den kommenden Jahren neben dem beschlossenen Baugebiet Neuerburger Straße das Baugebiet "Messenhöh" geplant und entwickelt werden. Die Vorbereitungen laufen, unklar ist, wer als Bauträger fungieren wird. Beim Baugebiet "Auf dem Monental" wurden rund 120 Baustellen von der Volksbanktochter entwickelt. Ein Großteil ist bereits vermarktet und bebaut. Bereits komplett abgeschlossen ist das Baugebiet Herrenwieschen/ Weiherstraße. "Am Eisweiher" sind 15 neue Häuser entstanden.

Erdorf: Im Bitburger Stadtteil Erdorf ist kein privater Träger aktiv, die Stadt wird dort in einem ersten Bauabschnitt für rund 15 neue Baustellen sorgen. Das Neubaugebiet "Auf der Acht" könnte in zwei Bauabschnitten insgesamt 32 Baustellen erhalten.

Masholder: Die Firma Schuh ist in Masholder aktiv, hat das Baugebiet im Wingert, das heute "Im Steinrausch" genannt wird, fast vollständig bebaut. Aktuell läuft die Bebauung in der Brückenstraße in Massholder. Das Baugebiet "In der Persch" ist erschlossen, hat laut Auskunft der Stadt rund 50 Baustellen und wurde ebenfalls von der Firma Schuh als Träger entwickelt.

Mötsch: Das Baugebiet "Waldstraße" und "Im Linz" umfasst 20 Baustellen in einem ersten Abschnitt. Das Gelände ist fast vollständig bebaut.

Stahl: In Stahl werden aktuell zwei Baugebiete vermarktet. Die Volksbank hat 31 Grundstücke im Gebiet "Stahler Kopf II" entwickelt. Im Baugebiet "Hammerwies II" sind 44 Grundstücke entstanden. Entwickler war hier die Firma Schuh. jör

Mehr von Volksfreund