Frisches Geld für frisches Wasser

Frisches Geld für frisches Wasser

Das Umweltministerium in Mainz hat 652 000 Euro für den Ausbau der Trinkwasserversorgung in den Verbandsgemeinden Arzfeld und Prüm bewilligt. Das Geld ist für drei Projekte vorgesehen: die Verbindungsleitung zwischen der Ortsgemeinde Dackscheid und dem Hochbehälter Waxweiler sowie für eine neue Leitung zwischen den Hochbehältern Kreuzdorf und Arzfeld (beides in der Verbandsgemeinde Arzfeld).

Eine weitere neue Leitung entsteht außerdem in der Verbandsgemeinde Prüm zwischen dem Hochbehälter in Weinsheim/Gondelsheim und der Abteistadt. red/fpl

Mehr von Volksfreund