1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Frontal in den Gegenverkehr

Frontal in den Gegenverkehr

PRÜM. (cus) Großeinsatz der Rettungskräfte am Sonntagmittag auf der B 51 bei Prüm: Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge wurden vier Menschen verletzt.

Sonntagmittag, gegen 13.15 Uhr auf der B 51 zwischen den Ausfahrten Rommersheim und Prüm-Dausfeld. Der 72-jährige Fahrer eines 5er-BMW ist in Richtung Gerolstein unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache fährt er in Höhe des Parkplatzes "Schöne Aussicht" auf einen vorausfahrenden VW Variant auf. Dessen 51-jähriger Fahrer verliert durch den Anstoß von hinten die Kontrolle über seinem Wagen. Er gerät auf die Gegenfahrbahn und stößt frontal mit einem entgegenkommenden Skoda Fabia zusammen. Ein nachfolgender Renault Scenic wird durch gelöste Fahrzeugteile der Unfallwagen beschädigt. Die Motorräume des VW und des Skoda werden stark zusammengestaucht, eingeklemmt wird jedoch niemand. Nach der Erstbehandlung am Unfallort durch das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Prüm mit Notarzt wird die schwer verletzte 50-jährige Beifahrerin des VW mit dem Rettungshubschrauber Christoph 10 in ein Trierer Krankenhaus geflogen. Außerdem verletzt: der 51-jährige VW-Fahrer sowie Fahrerin und Beifahrer des Skoda. Das DRK bringt sie zur Behandlung ins Prümer Krankenhaus. Der Renault-Fahrer bleibt unverletzt.Feuerwehr mit 20 Mann im Einsatz

Die Sachschadensbilanz nach Schätzung der Polizei Prüm: jeweils 10 000 Euro an Skoda (Totalschaden) und BMW, 7000 Euro am Golf (Totalschaden) und 1000 Euro am Renault. Die Feuerwehr Prüm ist mit rund 20 Feuerwehrleuten im Einsatz, sichert die Unfallstelle und streut ausgelaufenes Öl ab. Mitarbeiter der Straßenmeisterei Prüm nutzen den Parkplatz, um den Verkehr wechselweise einspurig darüberzuleiten. Nach zwei Stunden ist die Unfallstelle geräumt, und der Verkehr kann wie gewohnt fließen.