1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Fünf Jahre nach der Tat: Polizei sucht noch immer Vergewaltiger

Fünf Jahre nach der Tat: Polizei sucht noch immer Vergewaltiger

Fünf Jahre nach einer Vergewaltigung in Seiwerath sucht die Polizei immer noch nach dem Täter, der im Mai 2007 eine damals 43 Jahre alte Frau in ihrem Haus überfallen hat. Eine groß angelegte DNA-Überprüfung brachte bislang noch keinen Hinweis.

Seiwerath/Prüm. Seit fünf Jahren ermitteln Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft mit Hochdruck: Sie suchen nach dem Mann, der am 11. Mai 2007 gegen 22.15 Uhr eine Frau in ihrem Haus in Seiwerath vergewaltigt hat. Ein Gentest von fast 600 Männern führte nicht zum Erfolg. Nach der Ausstrahlung des Falles bei "Aktenzeichen XY ungelöst" im Juni 2011 gingen 23 neue Hinweise ein. Zwei davon waren so konkret, dass die DNA der beiden verdächtigten Männer mit der Tatortspur verglichen worden ist - mit negativem Ergebnis. Der Täter soll zwischen 40 und 50 Jahre alt gewesen sein, etwa 1,80 Meter groß und schlank. Er sprach Eifeler Dialekt und war mit einer Arbeitshose und einem karierten Hemd bekleidet. Es ist eine Belohnung von 2500 Euro ausgesetzt. Hinweise an die Kriminalpolizei Wittlich, Telefon 06571/9500-0. red