Für "Biss" ist alles im Fluss

Für "Biss" ist alles im Fluss

Das Freibad Schönecken bleibt wegen technischer Probleme geschlossen (der TV berichtete). Die "Bürger-Initiative Schönecker Schwimmbad" (Biss) meldet allerdings, dass der Umbau zum Naturbad bald beginnen könne.

Schönecken. (fpl) Biss bleibt dran: Seit Jahren setzt sich die Initiative für die Erhaltung des Schönecker Freibads ein. Wie bereits berichtet, soll die veraltete Einrichtung in ein Naturbad umgebaut werden. In der Vorwoche meldete die Verbandsgemeinde (VG) Prüm: Das Bad werde bis zum Umbau nicht mehr geöffnet, weil neue technische Probleme auftraten. Eine weitere Reparatur wäre zu teuer geworden und hätte zudem die Öffnung des Bads bis in die Sommerferien hinein verzögert.In einer Stellungnahme vom Wochenende gibt nun der Biss-Vorstand bekannt: "Der Umbau des Schönecker Schwimmbads in ein Naturbad steht kurz vor der Realisierung! Der Jugendhilfeausschuss des Kreises hat dem Vorhaben zugestimmt und so den Weg für das Projekt freigemacht."Das offizielle "Ja" stehe zwar noch aus, sei der Bürger-Initiative sei "aus Kreisen der Landesregierung" jedoch versichert worden, dass es sich dabei nur noch um eine Formalität handele. Fazit des Biss-Vorsitzenden Ralph Schmidt und seiner Mitstreiter: "Wir gehen davon aus, dass die Verbandsgemeinde in Kürze informiert wird. Für Biss bedeutet dies, dass wir uns nun endlich auf die Gründung eines Fördervereins konzentrieren können." Die Initiative appelliert nun an die VG, "das laufende Jahr zu nutzen und umgehend mit der Umsetzung, Pächtersuche und Werbung zu beginnen, um Verluste für Tourismus, Gewerbe und Lebensqualität auf den Sommer 2008 zu beschränken".Gegenüber der Kommunalpolitik zeigt Biss indessen noch einmal die Zähne und bittet um mehr Offenheit, was die Entwicklung rund um das Schönecker Schwimmbad betrifft: Man glaube, "dass der Informationsfluss, der seitens der Politik nur über die morgendliche Presse an Sitzungstagen stattfindet, noch ausbaufähig ist".

Mehr von Volksfreund