| 18:37 Uhr

Füßgängerin in Bitburg angefahren und schwer verletzt

 Die Polizei sichert die Unfallstelle.
Die Polizei sichert die Unfallstelle. FOTO: Markus Angel
Bitburg. Sie wollte über die Kölner Straße, dort, wo das Altenheim Casa Rehe ist - und wurde von einem Auto erfasst. Dabei wurde die 80-jährige Frau schwer verletzt.

Eine Fußgängerin ist am späten Montagnachmittag gegen 17.15 Uhr in der Kölner Straße in Bitburg von einem PKW erfasst und schwerst verletzt worden. Nach Polizeiangaben hatte die 80-Jährige versucht in Höhe der "Casa Reha" Einrichtung die Fahrbahn in Richtung Finanzamt zu überqueren. Offenbar übersah sie hierbei einen in in Richtung Fließem fahrenden PKW. Der Fahrer des PKW gab der Polizei gegenüber an, dass die Frau so unvermittelt auf die Straße trat, dass er trotz Vollbremsung einen Aufprall nicht mehr verhindern konnte. Die alte Dame wurde zunächst gegen die Windschutzscheibe und dann im Anschluss zurück auf die Straße geschleudert. Hierbei zog sie sich so schwere Verletzungen zu, dass sie nach der notärztlichen Versorgung umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die Polizei musste die Kölner Straße im Bereich der Unfallstelle zur Unfallaufnahme für ca. eine Stunde voll sperren.

2016 wurden zwei Menschen in Bitburg - einer davon auf dem Zebrastreifen in der Denkmalstraße - angefahren und dabei leicht verletzt. In beiden Fällen begingen die Autofahrer Unfallflucht.
Tödlich verletzt wurde eine Fußgängerin im April 2012 vom Fahrer eines Müllwagens.