1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Fusion: Gesetzentwurf in den Rathäusern

Fusion: Gesetzentwurf in den Rathäusern

Der Gesetzentwurf für die Fusion der Verbandsgemeinden Obere Kyll und Prüm - ausgenommen Birgel, Lissendorf und Steffeln, die nach Gerolstein wechseln wollen - ist am Freitag in den Rathäusern eingetroffen, mit der Bitte um Stellungnahme bis Freitag, 29. Juli, sagt Diane Schmitz, Bürgermeisterin an der Oberen Kyll. Der Entwurf sehe den Vollzug der Fusion zum 1. Januar 2017 vor und sei auch neuer Tagesordnungspunkt in der VG-Ratssitzung am Donnerstag, 30. Juni, um 18 Uhr in Jünkerath.

"Damit", sagt Aloysius Söhngen, Chef der VG Prüm, "sind wir immer noch nicht im parlamentarischen Verfahren. Aber es geht schon mal weiter." fpl