1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Fußgänger wird bei Unfall schwer verletzt

Fußgänger wird bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall am Sonntagabend ist ein 59-jähriger Mann schwer verletzt worden. Der Mann war nach Angaben der Polizei gegen 22.40 Uhr zu Fuß und am rechten Fahrbahnrand unterwegs auf der B 421 in Richtung Jünkerath.

Ein 33-Jähriger fuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem Wagen ebenfalls nach Jünkerath. Kurz hinter der Einmündung Niederkyll trat der schwarz gekleidete Fußgänger unvermittelt auf die Straße. Der Fahrer konnte eine Kollision nicht mehr vermeiden, der 59-jährige wurde in den Graben geschleudert. Der 33-Jährige und sein Beifahrer leisteten sofort Erste Hilfe. Nach notärztlicher Versorgung wurde der Verletzte in ein Trierer Krankenhaus gebracht. Er schwebte zunächst in Lebensgefahr.
Bei beiden Unfallbeteiligten wurden Blutproben entnommen. Gegen 2 Uhr kam die Mitteilung, dass der Fußgänger nicht mehr in akuter Lebensgefahr schwebe. Er soll stark alkoholisiert gewesen sein. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 1500 Euro.
Im Einsatz waren das DRK mit Notarzt, die Feuerwehr Jünkerath, die Straßenmeisterei Gerolstein, die Polizei aus Daun und Prüm. red/fpl