Ganz Europa im belgischen Clerf

CLERF. Das Abteistädtchen Clerf verwandelt sich ins multikulturelle Europa. Von Spanien bis Österreich werden die Spezialitäten und das Flair der 25 Mitgliedstaaten der Union in Clerf zu entdecken sein.

Die Idee, eine solche Veranstaltung zu organisieren, ging aus den thematischen Wochen der vergangenen Jahre hervor. Englische, belgische und französische Wochen fanden bereits in Clerf statt. Doch um den Besuchern ein noch vielseitigeres Programm zu bieten, verliehen die Verantwortlichen der "Union commerciale et artisanale" dem Fest einen europäischen Charakter. Für die "Quinzaine européenne" bieten Clerfer Restaurants spezielle "Europa-Menüs" an. Außerdem werden Infostände zu der EU-Erweiterung in Clerf aufgestellt. Für die "kleinen Europäer" gibt es unter anderem Europa-Spiele, Malateliers und ein Luftballonwettbewerb. Es besteht die Möglichkeit, zu reduzierten Preisen an Besichtigungstouren der Foto-Ausstellung "The Family of Man" teilzunehmen. Am 16. und 17. Juli lockt ein musikalisches Wochenende beim Kiosk und auf dem Marktplatz. Während der ganzen "Quinzaine européenne" wird ein "Europa-Preisausschreiben" organisiert. In den Schaufenstern der Clerfer Geschäfte werden insgesamt zwölf Buchstaben versteckt sein. Es gilt, diese zu finden und das gesuchte Wort zu erraten. Teilnahmescheine befinden sich in den jeweiligen Geschäften und in der Ausgabe des "Ardenner Express". Die Gewinner werden am 24. Juli um 17.30 Uhr auf dem Marktplatz ausgelost. DAS PROGRAMM: SAMSTAG, 16. JULI: 20.15 Uhr, Konzert der Wintger Musikgesellschaft. SONNTAG, 17. JULI: 10 Uhr, Hobby- und Flohmarkt; 11 Uhr, Konzert der Clerfer Harmonie; 14 Uhr, Konzert des Alftal-Blasorchesters; 16 Uhr, Konzert des Musikvereins 1926 Arzfeld; 18 Uhr, Konzert der Fanfare Lintgen; 20 Uhr, Konzert der Ulfbachtaler Musikanten. DIENSTAG, 19. JULI: Konzert der "Crunch the Band" um 20.30 Uhr; 20. Juli: Folk-Konzert mit "Den Oessart" . DONNERSTAG, 21. JULI: 8 Uhr, Europäischer Markt; 20.30 Uhr, Konzert mit Big Band "Spectrum"; FREITAG, 22. JULI: 20.30 Uhr, Folk-Konzert mit "Les Farfadets". SONNTAG, 24. JULI: Ein großer "Europa-Tag" bildet den Abschluss des Fests. In den frühen Morgenstunden ist ein "Baueremaart" mit Musik auf dem Marktplatz. 10.30 bis 12 Uhr, Konzert der Fanfare Heinerscheid; 12 bis 15 Uhr: Animation mit dem Orchester Willy; 15.30 bis 17 Uhr, Konzert der Musikschule des Clerfer Kantons; 17 bis 23 Uhr, Konzert der Maas-Kapelle. Info: www.shopping-clervaux.lu. Fabienne Scheer ist Mitarbeiterin beim Luxemburger Tageblatt.